Vergleich: RA List und Initiative Denkmalschutz müssen falsche Behauptungen unterlassen

WertInvest wehrt sich erfolgreich gegen Rufschädigung

Wien (OTS) - Rechtsanwalt Dr. Wolfgang List und der Initiative Denkmalschutz ist die Verbreitung der im November des Vorjahres im Zusammenhang mit der Planung und Widmung des Heumarkt-Areals erhobenen Korruptionsvorwürfen untersagt: In einem nunmehr rechtskräftigen Vergleich verpflichten sich Rechtsanwalt List und die Initiative Denkmalschutz die Verbreitung der erhobenen Vorwürfe, der Projektbetreiber WertInvest bzw. deren Eigentümer DDr. Michael Tojner seien in diesem Zusammenhang der gerichtlich strafbaren Handlungen verdächtig, zu unterlassen.

List und Vertreter der Initiative Denkmalschutz hatten mit diesen unrichtigen und rufschädigenden Behauptungen derart großes Aufsehen erregt, dass sich WertInvest zu einer Unterlassungsklage veranlasst sah.

Rückfragen & Kontakt:

WertInvest Hotelbetriebs GmbH
Johannesgasse 28
1030 Wien
Mag. Lisa Maria Palmetshofer
Tel.: +43 1 961 95 38 – 172
E-Mail: l.palmetshofer@wertinvest.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen