SPÖ Kärnten startet mit dem Thema Grundeinkommen in die „Social MonTalk“ – Veranstaltungsreihe

Kaiser, Sucher: Wir öffnen unser Haus für den Dialog und laden ein, gemeinsam die Zukunft Kärntner gestalten

Klagenfurt (OTS) Am 27.01.2020 fiel der Startschuss zum ersten „Social MonTalk“: Jeden letzten Montag im Monat veranstaltet die SPÖ Kärnten, über das gesamte Jahr, eine Podiumsdiskussion zu gesellschaftspolitisch relevanten Zukunftsthemen mit Expertinnen und Experten, Bürgerinnen und Bürgern und – parteiübergreifend – der Politik. Thema des ersten „Social MonTalk“: Der Wahn von Vollbeschäftigung: Welches Grundeinkommen brauchen wir?“ An die 150 Gäste folgten der Einladung und beteiligten sich an der Diskussion.

Nach den Grußworten von LH Peter Kaiser und einem Impulsvortrag von Dr. Markus Marterbauer, Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien, startete die Podiumsdiskussion mit Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr.in Gaby Schaunig und Dr. Clemens Wallner, Wirtschaftspolitischer Koordinator der Österreichischen Industriellenvereinigung. Durch die Veranstaltung führte Peter Plaikner.

„Der „Social MonTalk“ ist die Bühne für unterschiedliche, politische Auseinandersetzungen, auf Augenhöhe, mit Stil, Respekt und mit spannenden Themen und dient als Initialzündung für ein Themen-Forum welches konkrete Handlungsanleitungen liefern wird“, fasste LH Peter Kaiser, in seiner Begrüßung, die Intention des „Social MonTalk“ zusammen.

Nicht den Weg des Dialoges zu gehen, sei, angesichts der kommenden Herausforderungen für unsere Gesellschaft – Stichwort Digitalisierung der Arbeitswelt – politisch fahrlässig, so der Landeshauptmann.

„Wir können nicht länger an Erfolgsmodellen festhalten – die zu ihrer Zeit richtig und wichtig waren – nun aber einer gesellschaftspolitischen Weiterentwicklung bedürfen. Die österreichische Sozialdemokratie hat in der Vergangenheit Strukturen geschaffen, die für alle Menschen unseres Landes größtmögliche Wahlfreiheit und Chancengleichheit gewährleisten. Diesen Auftrag gilt es, konsequent weiter zu verfolgen, angepasst an aktuelle Lebensentwürfe und Vorstellungen“, so SPÖ Kärnten Landesgeschäftsführer Andreas Sucher.

So wurden beim ersten „Social MonTalk“ von den ExpertInnen sehr viel – genauso wichtiges – Zahlenmaterial und Analysen geliefert. Doch dem Publikum ging es viel mehr um den emotionalen Aspekt des Themas, die Frage warum Grundeinkommen im politischen Diskurs noch immer ein Tabuthema ist und ob Arbeit nur am monetären Wert gemessen werden soll oder kann?

„Wir waren überaus erfreut über den Besucherandrang und nehmen für unsere nächste Veranstaltung als wichtigste Lektion mit: Mehr Dialog, weniger Vortrag! Die BürgerInnen fragen, die Expertinnen geben Auskunft – wir haben bemerkt, dass es noch so viele Fragen und Anmerkungen aus dem Publikum gab, die wir nicht angemessen beantworten konnten. Ziel des „Social MonTalk“ ist ein gemeinsamer Lernprozess – das schießt auch die Optimierung der Form und den Ablauf der Veranstaltung mit ein“, so Sucher.

Auf https://kaerntengewinnt.at/was-der-erste-social-montalk-brachte/ ist eine Zusammenfassung sowie ein Videomitschnitt des ersten „Social MonTalk“ zu finden.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ Kärnten
+43(0)463/577 88 DW 66 | Fax:+43(0)463-54 570
www.kaernten.spoe.at
presse-kaernten@spoe.at

SPÖ Landesorganisation Kärnten
Lidmanskygasse 15
9020 Klagenfurt a. W.



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen