SPD Bank und Huawei veröffentlichen Whitepaper zur Bank of Things, das erste Finanzdienstleistungsmodell der Branche, das sich an “intelligenten Dingen” orientiert

Shanghai (ots/PRNewswire) - Auf der HUAWEI CONNECT 2020 veröffentlichten Pan Weidong, Präsident der Shanghai Pudong Development Bank (SPD Bank), und David Wang, Geschäftsführer und Vorsitzender des Investment Review Board von Huawei, das Bank of Things White Paper. Das Whitepaper schlägt zunächst ein brandneues Finanzdienstleistungsmodell und Designsystem für "intelligente Dinge" in der Branche vor und läutet damit eine neue Ära der "Bank of Things"-Dienstleistungen (BoT) ein.

Laut Pan Weidong befinden wir uns am Übergang von der Ära der vernetzten Dinge in die Ära der intelligenten, vernetzten Dinge. Vernetzung ist Produktivität, und dies wird durch intelligente Netzwerkverbindungen mit Clouds, Edges und Geräten deutlich. Auf der Grundlage von Verbindungsszenarien mit intelligenten Dingen können wir einen nutzerorientierten intelligenten Raum für umfassende Dienstleistungen schaffen. In diesem Bereich fungieren die Finanzdienstleistungen als Haftmittel für die verschiedenen Akteure im intelligenten, effizienten und kooperativ agierenden Ökosystem, um gemeinsamen Erfolg zu erzielen und eine florierende Realwirtschaft aufzubauen.

Im Rahmen der neuen Infrastrukturstrategie Chinas entwickeln sich neue Technologien wie 5G, IoT (Internet der Dinge) und Künstliche Intelligenz rasant weiter, was dazu führt, dass Hunderte von Milliarden "intelligenter Dinge" miteinander vernetzt sind. Dies hat enorme Auswirkungen auf das Geschäftsleben und den Alltag der Menschen und bildet die Grundlage für Autos mit intelligenter Sensorik und autonomen Diensten, Smart Homes, Smart Fabriken, Smart Logistics und andere innovative Anwendungen.

In diesem Zusammenhang führen die SPD Bank und Huawei ein brandneues Konzept ein - die BoT. Dieses Konzept erweitert direkte die Serviceziele von Menschen auf "intelligente Dinge", baut ein szenariozentriertes Geschäftsmodell auf und erstellt ein Risikomanagementmodell, das auf einem objektiven Kreditsystem basiert. Das Whitepaper befasst sich mit Geschäftsformen, Architektur und Szenariodesign der BoT in der digitalen Wirtschaft sowie mit möglichen technischen Herausforderungen und erhöht die Erwartungen an Finanzdienstleistungen und ein neues digitales Kreditsystem.

Die SPD Bank und Huawei haben 2018 ein gemeinsames Innovationslabor eingerichtet, in dem bereits zahlreiche Erfolge erzielt wurden. Im August 2020 unterzeichneten die beiden Parteien ein umfassendes Abkommen zur strategischen Zusammenarbeit, das mit der Veröffentlichung des Whitepapers ein weiteres entscheidendes Ziel erreicht hat. Mit dem Ziel, eine florierende Digitalwirtschaft zu schaffen, wird sich die SPD Bank auf die Verbesserung der Benutzererfahrung und die Anwendung digitaler Technologien konzentrieren und die Innovation von Branchen wie Einzelhandel, Kommunikation, Transport und Gesundheitswesen unterstützen.

Um mehr zu erfahren und das Whitepaper herunterzuladen, klicken Sie auf diesen Link: http://49.4.124.65:9000/EN-%E7%89%A9%E7%9A%84%E9%93%B6%E8%A1%8C%E7%99%BD%E7%9A%AE%E4%B9%A6.pdf

Weitere Informationen zur HUAWEI CONNECT 2020 finden Sie auf: https://www.huawei.com/en/events/huaweiconnect2020/

Rückfragen & Kontakt:

Qiwei Li
liqiwei2@huawei.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:
Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen