Reimon: Twitter-Schulung für Wolf lässt sich machen

Gehe davon aus, dass FPÖ die Finanzierung übernimmt

Brüssel (OTS) - FPÖ-General Herbert Kickl hat heute eine Twitter-Schulung für ORF-Anchorman Armin Wolf gefordert. Michel Reimon, EU-Abgeordneter der Grünen, bietet an, diese Aufgabe unbürokratisch zu übernehmen:

"Kickl sollte die Schulung nicht fordern, sondern fördern. Mit 1000 Euro für Online-Stipendien für Flüchtlinge sind wir im Geschäft. Wenn Kickl das Doodle für Terminfindung für Wolf und mich selbst einrichtet, lasse ich ihm 10 Euro nach."

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Inge Chen
Pressesprecherin Michel Reimon, MEP
T +32 (2) 28 38681
M +32 (0)484 912134
GRUENE.AT



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen