Peter Lehner: Ich bin Lobbyist für 8,5 Millionen Versicherte

Wien (OTS) 14. Jänner 2020 – „Ich bin Lobbyist für 8,5 Millionen Versicherte“, erklärt SVS-Obmann Peter Lehner anlässlich seiner Wahl zum ersten Vorsitzenden der neuen Konferenz der Sozialversicherungsträger. „Die Reform der Sozialversicherung ist das Fundament für eine neue, zukunftstaugliche und nachhaltige Sozialversicherung in Österreich. Es kommen in den nächsten Jahren große Herausforderungen im Bereich der Gesundheit auf uns zu. Wir sind mit der Reform und der Reorganisation heute so aufgestellt, dass wir sie erfolgreich meistern können, um einen Mehrwert für die 8,5 Millionen Versicherten zu schaffen“, unterstreicht Lehner.

„Wir müssen soziale Sicherheit im Sinne unserer Kunden ganzheitlich denken. Die Menschen unterscheiden nicht zwischen den Sparten, wie es ein Organigramm macht“, betont Lehner und bringt ein Positivbeispiel aus der Medizin: „So wie der Übergang von Akutmedizin zur Reha-Einrichtung in den letzten Jahren deutlich rascher und verschränkter wurde, ist dies auch über alle Sparten der sozialen Sicherheit hinweg anzugehen. Dieses Zusammenspiel wollen wir im Sinne unserer Kunden optimieren. Wir brauchen eine systemische Verzahnung.“

Effizient & treffsicher
„Unser System muss in seiner Struktur und Organisation effizient und in seinem Angebot treffsicher und individuell sein“, betont Lehner. Um dies zu erreichen, gilt es, die neuen Technologien und die Digitalisierung „klug zu nutzen“. Prozesse können so neu aufgesetzt werden und Mitarbeiter von Routine-Tätigkeiten entlastet werden. „Der Sachbearbeiter wird zum Kundenbetreuer. Er kann sich persönlich um die Anliegen und die Kundenkommunikation kümmern. Parallel dazu erweitern wir die digitalen Services, damit der Versicherte wann immer und wo immer mit seiner Versicherung in Kontakt treten kann“, erläutert Lehner und bezeichnet die E-Card als „österreichische Erfolgsgeschichte“ und ein Vorreiter-Projekt für E-Services in Europa. „Diese Geschichte wollen wir weiterschreiben.“

Gamechanger Digitalisierung
„Die Digitalisierung ist, wie einst die Erfindung von Penicillin oder die Entdeckung der Röntgenstrahlen, der Gamechanger in der Medizin. Vieles, das gestern noch undenkbar war, wird morgen möglich und übermorgen selbstverständlich sein. Darauf müssen wir unser System anpassen. Daten können Leben retten, wenn wir dies nicht nutzen, wäre es fahrlässig und unverantwortlich“, unterstreicht Lehner.

Rückfragen & Kontakt:

SVS-Pressestelle, 050 808 9063, kundeninteraktion@svs.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen