Oö. Volksblatt: “Zweiter Schritt fällig” (von Markus EBERT)

Ausgabe vom 16. Oktober 2018

Linz (OTS) Die Ankündigung der Regierung, digitale Amtswege zu vereinfachen, kann nur begrüßt werden. In Zeiten des 24-Stunden-Online-Shoppings sind bei bestimmten Behördenwegen Amtszeiten ein Anachronismus, die Digitalisierung kann natürlich nicht vor den Haustüren der Ämter Halt machen.
Wobei dem ersten Schritt, dass die Amtswege vereinfacht werden sollen, noch ein zweiter Schritt folgen muss. Je mehr digital erledigt werden kann, umso weniger müssen Ämter und Behörden zentralistisch strukturiert sein. Gebetsmühlenartig verweist etwa der frühere Bundesratspräsident Gottfried Kneifel darauf, dass von 68 Bundesdienststellen und -agenturen 64 in Wien angesiedelt seien — verbunden mit der Forderung, verstärkt öffentliche Dienststellen von der Bundeshauptstadt in die Bezirke und Regionen zu verlagern. Das ist ein mühsamer Prozess, weil die beharrenden Kräfte alles daran setzen, am Status quo nur ja nichts zu ändern. Freilich: Wenn — wie im Fall von Niederösterreich — eine ganze Landesverwaltung von Wien nach St. Pölten übersiedeln kann, dann wird das wohl auch für einzelne Dienststellen gelten.
Es genügt nicht, in den Sonntagsreden das hohe Loblied auf den ländlichen Raum zu singen, dort muss tatsächlich auch während der Woche die (Amts-)Musik spielen.

Rückfragen & Kontakt:

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen