ÖGB-Achitz: Hartz IV führt zu Billigjobs und Altersarmut

Arbeitsmarktpolitik muss auf Qualifizierung setzen, denn aus dem Niedriglohnsektor kommt man kaum wieder heraus

Wien (OTS/ÖGB) - „Hartz IV macht arm: die BezieherInnen ebenso wie die WiedereinsteigerInnen, die in Niedrigstlohnjobs gedrängt werden, und nicht zuletzt die Alten, denn auf Hartz IV folgt Erwerbsarmut, und darauf folgt Altersarmut“, warnt Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB: „Österreich muss daher bei der aktiven Arbeitsmarktpolitik bleiben, auf Weiterbildung setzen statt auf schnelle und autoritäre Vermittlung in Billigjobs, um die Arbeitsmarktstatistiken zu verschönern.“ Das Beispiel Deutschland ist in diesem Fall ein schlechtes: „Dort erhält mittlerweile jeder Fünfte einen Niedriglohn, und aus dem Niedriglohnsektor kommt man nur in den seltensten Fällen wieder heraus.“++++

Niedrige Arbeitslosigkeit in Deutschland dank Demographie, nicht wegen Hartz IV

„Hartz IV würde zur die Stigmatisierung der Betroffenen führen, weil die Verantwortung für Arbeitslosigkeit noch mehr als bisher dem Individuum zugeschrieben würde, frei nach dem Motto: Selber schuld“, so Achitz. Auch die gesunkene Arbeitslosigkeit in Deutschland sei nicht auf Hartz IV zurückzuführen: „Es stimmt zwar, dass in Deutschland trotz geringeren Beschäftigungswachses die Arbeitslosigkeit zurückgegangen ist. Das hat aber einen ganz einfachen Grund: Die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter ist in Deutschland von 2005 bis 2015 um vier Prozent geschrumpft, während sie in Österreich im gleichen Zeitraum um vier Prozent gewachsen ist. Es gibt also schlicht in Deutschland weniger Menschen im arbeitsfähigen Alter.“

Webtipp: Eine Kurzstudie der AK zu den Auswirkungen von Hartz IV finden Sie unter goo.gl/kBlKxR

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
Florian Kräftner
01/53 444-39 264, 0664/301 60 96
florian.kraeftner@oegb.at
www.oegb.at
www.facebook.at/oegb.at
www.twitter.com/oegb_at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen