LR Schwarz zum präsentierten Autonomiepaket der Bildungsreform

"Zentrale Forderung für mehr Freiraum an unseren Schulen am Weg der Umsetzung"

St. Pölten (OTS/NÖI) - Zum heute Vormittag präsentierten Autonomiepaket der Bildungsreform äußert sich NÖ Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz: „Ich befürworte jene Maßnahmen, die eine Vereinfachung der Verwaltung bedeuten und direkt den Schülerinnen und Schülerin in den Klassen sowie dem Lehrpersonal zugutekommen. Mit der Stärkung der Autonomie der Schulstandorte wird eine unserer zentralen Forderungen umgesetzt und künftig mehr Gestaltungsfreiraum für die Experten vor Ort in unseren Schulen ermöglicht. Wir wissen auch, dass es seitens der Sozialpartner noch Einwendungen am präsentierten Paket, besonders im Bereich der Klasseschülerhöchstzahl und den Clusterbildungen, gibt. Hier bedarf es noch weiterer Ausarbeitungen und Entwürfe gemeinsam mit allen Verhandlungspartnern und ich hoffe, dass es der Bildungsministerin gelingt, diese Anliegen einzuarbeiten.“

„Mit der Gewerkschaft der Lehrerinnen und Lehrer wurde vereinbart, ergebnisoffen in die Begutachtung zu gehen. Allen Beteiligten muss man nun in den nächsten Wochen die Gelegenheit geben, ihre Einwände vorzubringen. Denn alle Verhandlungspartner sollen am Ende ihre Forderungen so gut als möglich umgesetzt wissen und schließlich an einem Strang ziehen“, so Schwarz, die sich bei allen Experten aus Bund, Ländern und Interessenvertretungen für den bisherigen Einsatz rund um die Bildungsreform bedankt.

„Nun ist es die Aufgabe der Bildungsministerin, an der Zustimmung zur Begutachtung konstruktiv zu arbeiten. Mit Gesprächen und gegenseitigem Entgegenkommen bin ich zuversichtlich, dass man hier schließlich zu einer Einigung kommen wird und einer wertvollen Bildungsreform nichts mehr im Wege stehen wird“, so Schwarz optimistisch und betont nochmals, dass bei allen Überlegungen guter Unterricht für die Kinder immer im Vordergrund stehen muss.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
02742/9020 DW 1400
www.vpnoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu