LR Gerhard Köfer: Volle Solidarität mit dem Pflegepersonal

Kritik am SPÖ-bestimmten Verhandlungsteam

Klagenfurt (OTS) - „Das Pflegepersonal muss immer mehr Aufgaben, zum Teil sogar ärztliche Tätigkeiten, erfüllen, was eine ganz wesentliche Mehrarbeit darstellt. Der langjährige Ruf nach einer Gehaltserhöhung ist mehr als nur berechtigt“, sagt heute, Mittwoch, Team Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer im Vorfeld der am Freitag folgenden Betriebsversammlungen in den fünf KABEG-Spitälern in Kärnten und zeigt sich damit mit den vielen Pflegekräften solidarisch: „Nach den beschlossenen höheren Gehältern für die KABEG-Ärzte ist die Erhöhung der Gehälter der Pflegekräfte der nächste Schritt, der zwingend umgesetzt werden muss.“ Finanziert solle dieses Plus über Einsparungen in der Krankenanstalten-Verwaltung und in patientenfernen Bereichen der KABEG werden, fordert Köfer.

Kritik übt Köfer daran, dass in jenem - von LH Kaiser zusammengestellten - Team, das die Gehaltsverhandlungen im Pflegebereich führt, ausschließlich Spitzenvertreter der SPÖ sitzen:
„Es ist wirklich zu hinterfragen, wie sinnvoll es ist, dass in diesem Gremium alle Regierungsmitglieder der SPÖ und die roten Präsidenten des Städte- und Gemeindebundes sitzen.“ Laut Köfer trage dies nicht zu einem geordneten und transparenten Diskussionsprozess mit den anderen Regierungsparteien bei. „Doch diese wird es für die Umsetzung des Maßnahmenpaketes für die Pflegekräfte brauchen“, gibt Köfer abschließend zu bedenken.

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten
Thomas FIAN
Pressesprecher
0650/8650564
thomas.fian@team-kaernten.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen