Lopatka: Mit Eva Glawischnig war gute Zusammenarbeit im Parlament möglich

Wien (OTS) - "Ich danke Eva Glawischnig für die gute Zusammenarbeit im Parlament", betont ÖVP-Klubobmann Dr. Reinhold Lopatka zum heute bekanntgegebenen Rücktritt der langjährigen Vorsitzenden und Klubobfrau der Grünen im Nationalrat. In der laufenden Legislaturperiode habe man Konsens in wichtigen Punkten erzielen können. Lopatka verweist etwa auf das Rederecht für Europaparlamentarier, welches ÖVP, SPÖ und Grüne gemeinsam beschlossen haben. Erfolgreich seien auch die Verhandlungen zur neuen Verfahrensordnung für Untersuchungsausschüsse verlaufen, die 2014 zu einer Reform und damit zur notwendigen Versachlichung des schärfsten parlamentarischen Instruments geführt hatten.

Einer Meinung sei man auch im Zuge der gemeinsamen Erklärung aller sechs Parlamentsfraktionen zur Lage in der Türkei gewesen, wie auch bei der Verurteilung des 1915 verübten Genozids an Armeniern im Osmanischen Reich. Der ÖVP-Klubobmann abschließend: "Ich wünsche Eva Glawischnig für ihre Zukunft alles Gute!"
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu