Liste G!LT ermöglicht Mitbestimmung ab 5 Jahren Hauptwohnsitz

Aussendung zu Ö1 Punkt eins: “Allgemeines Wahlrecht unter Ausschluss vieler”

Wien (OTS) Immer mehr Menschen sind nicht wahlberechtigt. Die emotionalisierte Debatte dazu läuft seit Jahren. Das Wahlrecht zu ändern ist aber eine höchst umstrittene Möglichkeit. GILT würde im Falle eines Einzugs eine ganz andere Vernunftlösung sofort umsetzen, welche die zunehmende Problematik behandelt, aber keine Gesetzesänderung benötigt.

Bürgerparlamente ermöglichen eine echte politische Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger. Ab 5 Jahren Hauptwohnsitz in Österreich wird die stimmberechtigte Teilnahme an Bürgerparlamenten möglich sein. Diese Regel löst daher auch die undemokratische und gesellschaftsspaltende Ausgrenzung von EU-Bürgern und Drittstaaten-Angehörigen. Mehr dazu im Video.

HINWEIS: GILT sammelt noch bis 29. Juli Unterschriften für den Antritt bei der Nationalratswahl 2019: www.gilt.at/ue

Rückfragen & Kontakt:

Liste GILT Pressestelle +++ 0650 650 2012 +++ presse@gilt.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen