Kickl: Rücktritt von Georg Niedermühlbichler ist nur eine Flucht nach vorne! | Freiheitlicher Parlamentsklub

Der SPÖ Bundesgeschäftsführer ist in Wahrheit nur das Bauernopfer – alle Fragen offen geblieben

Wien (OTS) - Der Rücktritt von Georg Niedermühlbichler war in Wahrheit nur die Flucht nach vorne, denn Niedermühlbichler sei hier nur das Bauernopfer der SPÖ, während sich der Verantwortliche schweigend in seinem Kanzlerbüro verschanze und trotz drückender Indizienkette keine Erklärung abgebe, so FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl.

Christian Kern, der vermeine so eine unfassbare Geschichte durchtauchen zu können, hat sich für jedes Amt im Staate disqualifiziert und sei zumal als Kanzler völlig untragbar. Bei der heutigen Pressekonferenz sind alle wesentlichen Fragen offen geblieben. Wer hat dieses Projekt finanziert, wer gab den Auftrag und wer war noch involviert? Von Anbeginn der Kanzlerschaft ist Christian Kern der Bevölkerung als universalkompetenter Manager präsentiert worden der alle Fäden in der Hand hat. Jetzt ist seine Stunde als Zaubermeister des Managements gekommen und der derzeitige Zustand der SPÖ sowie die offenen Fragen geben Christian Kern dazu die beste Möglichkeit zu beweisen, wie ein ‚Manager‘ in solch einer Situation zu reagieren habe. Herr Bundeskanzler, ihr Rücktritt bitte, so NAbg. Herbert Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu