Grüne Landstraße/Pilgram zu Heumarkt-Areal: „Wienerinnen und Wiener profitieren vom Erhalt des Eislaufvereins“

Wien (OTS) „Die Landstraßer Bevölkerung und alle eislaufbegeisterten WienerInnen werden vom geplanten Bauprojekt am Heumarkt-Areal profitieren“, so die Klubobfrau der Grünen Landstraße, Ulrike Pilgram. „Der Wiener Eislaufverein wird saniert und bleibt damit langfristig erhalten. Im Sommer kann die Freifläche des Eislaufvereins konsumfrei und offen von allen genutzt werden. Außerdem wird der Durchgang Heumarkt und Lothringerstraße endlich geöffnet. Für die lokale Bevölkerung sehen wir dies als Aufwertung“, so Pilgram.

„Weiters begrüßen wir die geplante Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst und den neuen Turnsaal für umliegende Schulen und Vereine“, so Filip Paspalj, stellvertretender Klubvorsitzende.

Die neuen Pläne für das Heumarkt-Projektes brachten auch eine Redimensionierung des Turmes und des Bauvolumens mit sich. Der Turm wird um drei Geschoße niedriger, sprich 24 Prozent der Wohnnutzfläche im Hochhaus.

„Für uns Landstraßer Grüne war die Erhaltung und Sanierung des Eislaufvereins ausschlaggebend. Der Pachtvertrag wird um weitere 100 Jahre verlängert. Dafür haben wir seit dem ersten Verkauf des Areal gekämpft und das ist gelungen“, so Pilgram abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 – 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Leave a Reply