Große Namen mit großem Herzen für erfolgreiche Forschung!

Wenn Eva Angyan, Präsidentin des St. Anna Kinderkrebsforschung Unterstützungskomitees, ruft, dann folgen ihre Freunde gerne

Es ist mein fünftes Jahr als Präsidentin des St. Anna Kinderkrebsforschung Unterstützungskomitees. Es erfüllt mich mit Stolz, was wir bereits gemeinsam für die Kinderkrebsforschung bewegen konnten und ich freue mich sehr auf unser nächstes Vorhaben

Eva Angyan, Präsidentin St. Anna Kinderkrebsforschung

Unsere Forschung hat kontinuierlich zur verbesserten Diagnose, Therapie und Prognose für ein Überleben bei Kinderkrebs beigetragen. Der Erfolg unserer Arbeit ist nur durch die großzügige finanzielle Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender möglich. Jeder Einzelne von ihnen unterstützt den Fortschritt zur Heilung von Kinderkrebs und ermöglicht die Grundlagen für unsere Forschung. Ich freue mich besonders, dass sich in unserem Ehrenkomitee engagierte Menschen gefunden haben, die
bereit sind, die St. Anna Kinderkrebsforschung zu fördern

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Holter

Wien (OTS) Eva Angyan liegt die Kinderkrebsforschung sehr am Herzen. Bereits zum fünften Mal bat sie, als Präsidentin des Mentorenkomitees der St. Anna Kinderkrebsforschung, gemeinsam mit Univ. Prof. Wolfgang Holter, Institutsleiter der St. Anna Kinderkrebsforschung, eine ausgesuchte Gästeschar aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum Benefizlunch ins Wiener Grand Hotel. Dabei wurde auch wieder ein gemeinsames Unterstützungsprojekt zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung besprochen.

Musikalisch-Literarische Benefizsoirée top besetzt

Für eine Benefizsoirée am 15. November konnte erstmals Burgschauspielerin Maria Happel gewonnen werden. Gemeinsam mit Cellist Matthias Bartolomey und Helmut Deutsch am Klavier wird sie „Über die Menschen, das Leben und die hohe Kunst“ musikalisch-literarisch erzählen. Im besonderen Ambiente der Sektkellerei Kattus sind alle Gäste im Anschluss auch zu einem kleinen Empfang geladen. Der Kartenverkauf erfolgt über die St. Anna Kinderkrebsforschung und startet mit Ende August.

Es ist mein fünftes Jahr als Präsidentin des St. Anna Kinderkrebsforschung Unterstützungskomitees. Es erfüllt mich mit Stolz, was wir bereits gemeinsam für die Kinderkrebsforschung bewegen konnten und ich freue mich sehr auf unser nächstes Vorhaben“, erklärt Präsidentin Eva Angyan ihr großartiges Engagement.

Unsere Forschung hat kontinuierlich zur verbesserten Diagnose, Therapie und Prognose für ein Überleben bei Kinderkrebs beigetragen. Der Erfolg unserer Arbeit ist nur durch die großzügige finanzielle Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender möglich. Jeder Einzelne von ihnen unterstützt den Fortschritt zur Heilung von Kinderkrebs und ermöglicht die Grundlagen für unsere Forschung. Ich freue mich besonders, dass sich in unserem Ehrenkomitee engagierte Menschen gefunden haben, die bereit sind, die St. Anna Kinderkrebsforschung zu fördern“, ergänzt Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Holter.

Ein Unterstützungskomitee für die St. Anna Kinderkrebsforschung mit großen Namen:

Dr. Charlotte Rothensteiner, Mag. Maria Polsterer-Kattus, Erste Bank Vorstand Willibald Cernko, KR Karl Javurek, Isabella Kapsch, Generaldirektorin Dr. Elisabeth Gürtler,

KR Brigitte Jank, WWTF-Präsident Dr. Michael Häupl, Prof. Erwin Ortner, Leiter des renommierten Schoenberg-Chors, Bäckermeister Senator Kurt Mann, sowie Prof. Rudolf Bretschneider, Interspot-Chefin Inge Klingohr, Mag. Ulla Konrad, Maestro Franz Welser-Möst und seit kurzem auch Bürgermeister Dr. Michael Ludwig freuen sich ebenfalls, die St. Anna Kinderkrebsforschung als Mentorinnen und Mentoren zu begleiten und tatkräftig zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Fr. Mag. Andrea Prantl
St. Anna Kinderkrebsforschung e.V.
Zimmermannplatz 10, 1090 Wien, Austria
www.kinderkrebsforschung.at
T +43(1)40470-4001
Email: andrea.prantl@kinderkrebsforschung.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen