Girls´ Camps – Beruf der Soldatin hautnah erleben

Von 29. Juni bis 1. Juli hatten junge Frauen die Möglichkeit den Soldatinnenalltag kennenzulernen

Wien (OTS) - 84 Interessentinnen nutzten im Rahmen des Girls´ Camps die Gelegenheit an drei Orten, Ried im Innkreis (OÖ), Allentsteig (NÖ) und in Villach (K), einen Blick hinter die Kulissen des Militäralltags zu werfen und schlüpften für ein Wochenende in die Rolle einer Soldatin. Nach der Ankunft der Teilnehmerinnen in der jeweiligen Kaserne wurden diese mit der notwendigen militärischen Ausrüstung und Bekleidung versorgt und starteten los. Sie sammelten erste Eindrücke beim Exerzierdienst, erhielten eine Einweisung in die Selbstverteidigung und militärische Körperausbildung, lernten mit Waffe und Gepäck zu marschieren, wie man sich tarnt und in freier Natur überlebt – das praktische Erleben stand dabei immer im Mittelpunkt.

„Der Soldatenberuf erfordert einen starken Leistungswillen und viel Einsatzbereitschaft. Die Girls´ Camps ermöglichen jungen Frauen einen realistischen Einblick in den Soldatenalltag. Wenn man weiß was einen später erwartet, sich damit auseinandergesetzt und angefreundet hat, wird man im Beruf auch erfolgreich sein. Die Soldatinnen, die jeden Tag ihren Dienst versehen, sind ein gutes Beispiel dafür“, so Verteidigungsminister Mario Kunasek.

In Ried im Innkreis konnten die jungen Frauen ein Gefechtsschießen miterleben und ihren Mut beim alpinistischen Abseilen in einen 60 Meter tiefen Abgrund beweisen. In Allentsteig war echtes Panzerfahrer-Feeling im Fahrschulpanzer des Artilleriegeschützes M109 zu verspüren und in Villach ließ eine abenteuerliche Seilrutsche den Adrenalinpegel in die Höhe schnellen. Die Schnuppersoldatinnen lernten auch mit einem Schaufelbagger umzugehen und schwere Lasten mit einem Spezialstapler millimetergenau zu verladen.

Das Konzept des Girls´ Camps wurde von Soldatinnen für Interessentinnen am Soldatenberuf entwickelt. Erfahrene Soldatinnen und Soldaten informieren Frauen im Alter zwischen 17 und 30 unter anderem darüber wie man sich auf die Ausbildung zur Soldatin vorbereiten kann, wie man richtig trainiert und informieren über die Karrierechancen bei den unterschiedlichen Waffengattungen.

Das Bundesheer bietet eine Vielzahl an Jobmöglichkeiten für Frauen - von der Infanteriesoldatin über Technikerin bis zur Militärpilotin. Derzeit leisten über 600 uniformierte Frauen inklusive Heeressportlerinnen, ihren Dienst beim Bundesheer.

Girls´ Camps werden zwei Mal im Sommer an sechs verschiedenen Standorten durchgeführt. Von 31. August bis 2. September findet in Amstetten (NÖ), Bruckneudorf (B) und in Lienz (T) der zweite Termin statt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: http://soldatin.bundesheer.at/Girls-Camp-2018-260

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen