Fußball-WM im ORF: 1,2 Millionen sahen Krimi Belgien – Japan

Viertelfinale ab 6. Juli mit Uruguay – Frankreich und Brasilien – Belgien

Wien (OTS) - Großes Publikumsinteresse auch am vorletzten Achtelfinaltag der Fußball-WM: Das gestrige Match Belgien – Japan erreichte bis zu 1,249 Millionen Seherinnen und Seher, durchschnittlich waren in der zweiten Halbzeit 1,138 Millionen bei 37 Prozent MA (44 bzw. 53 Prozent in den jungen Zielgruppen) via ORF eins live mit dabei. Das Nachmittagsspiel Brasilien – Mexiko erreichte bis zu 671.000 Fans, in der zweiten Hälfte durchschnittlich 589.000 bei 45 Prozent Marktanteil (50 bzw. 60 Prozent in den jungen Zielgruppen).

Weiter geht es am Freitag, dem 6. Juli, ab 15.00 Uhr mit den ersten beiden Viertelfinalbegegnungen und dem Spiel Uruguay – Frankreich (Kommentator ist Michael Roscher), danach folgt ab 19.15 Uhr Brasilien – Belgien (Oliver Polzer). Im ORF-WM-Studio analysieren Thomas Janeschitz und Roman Mählich. Die ORF-Gastgeber sind Rainer Pariasek bzw. Bernhard Stöhr.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:
Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen