FSG NÖ-Pfister: Schwarz-blaue Schlechterstellung für Zeitsoldaten endlich beseitigt

St. Pölten, (OTS) - Die unter ÖVP und FPÖ im Jahre 2005 umgesetzte Schlechterstellung für Zeitsoldaten bei Pensionsansprüchen wird nun endlich beseitigt. „Es ist der Initiative der SPÖ zu verdanken, dass diese schwarz-blaue Frechheit jetzt der Vergangenheit angehört“, so FSG NÖ-Landesvorsitzender, Bundesrat Rene Pfister nach der Beschlussfassung im Bundesrat am Donnerstagabend.

17.000 Menschen sind davon positiv betroffen. "Dank" der schwarz-blauen Pensionsreform war es so, dass Zeitsoldaten nur 5 Jahre der Pensionsansprüche angerechnet bekommen haben. Nunmehr wird für alle Aktiven eine gänzliche Anrechnung dieser Zeiten für die Pension erfolgen.

Rückfragen & Kontakt:

BR Rene Pfister, FSG NÖ: 0676/5744104



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen