FPÖ-Walter Rosenkranz: Ergebnis des FPÖ-Bezirksparteitages in Bruck/Leitha ist Zeichen gelebter Demokratie

Nach Bezirkszusammenlegung setzte sich bisheriger Schwechater Bezirkschef knapp durch

St. Pölten (OTS) - Als „Zeichen einer zutiefst demokratischen Partei“ sieht FPÖ NÖ-Landesparteiobmann NAbg. Dr. Walter Rosenkranz das Ergebnis des gestern stattgefundenen Bezirksparteitages der FPÖ Bruck an der Leitha, an welchem sich der bisherige Bezirksparteiobmann des vor kurzem an den Bezirk Bruck angegliederten Schwechat, Wolfgang Zistler, mit 102 zu 99 Stimmen gegen den bisherigen Amtsinhaber, Bundesrat Werner Herbert, knapp durchsetzen konnte.

„Bezirkszusammenlegungen sind immer eine heikle Angelegenheit, umso schöner zeigt dieses knappe Ergebnis, welch hohe Loyalität die Mitglieder und Funktionäre ihren bisherigen Bezirksparteiobleuten aufgrund deren guter Arbeit entgegenbrachten. In diesem Sinne gratuliere ich dem gewählten Bezirksparteiobmann Wolfgang Zistler, genauso aber auch Bundesrat Werner Herbert, der mit nur drei Stimmen Unterschied als starker Zweiter aus der Wahl hervorging“, so Rosenkranz.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Niederösterreich
Purkersdorferstraße 38
3100 St. Pölten
T: 02742/ 256 280
Mail: presse-noe@fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen