FPÖ und ÖVP Leopoldstadt lehnen grüne Betonierungswut im 2. Bezirk ab

Bus-Terminal im 2. Bezirk würde starke Umweltbelastung für die nahe Hauptallee und die Leopoldstadt bedeuten

Wien (OTS) Wo der Fernbus-Terminal genau errichtet wird, ist nach wie vor offen. „Der von Vassilakou heute ins Spiel gebrachte Standort in der Nähe des Praters im 2. Bezirk ist jedenfalls nicht geeignet. Wir lehnen diesen Standort ab“, so ÖVP-Bezirksparteiobfrau LAbg. Sabine Schwarz.

Verwundert zeigen sich FPÖ und ÖVP Leopoldstadt über die Aussage von Vassilakou, dass es Gespräche mit dem Bezirk gegeben habe. „Das anscheinend stattgefundene grüne Gruppenkuscheln und Gemauschel spiegelt nicht das Stimmungsbild des Bezirkes wider. Informationen über Pläne müssen dringend veröffentlicht werden“, so der Bezirksparteiobmann der FPÖ Leopoldstadt, LAbg. Wolfgang Seidl.

Wie Vassilakou heute bestätigt hat, wurde der Busterminal nicht im 10. Bezirk verwirklicht, da sich der Bezirk geschlossen dagegen ausgesprochen hat. „Wir erwarten uns, dass die grüne BV Ursula Lichtenegger die Bevölkerung des 2. Bezirks zu dem Thema befragt, denn hier ist die Meinung der Leopoldstädterinnen und Leopoldstädter gefragt“, so Seidl und Schwarz. Die Errichtung des Bus-Terminals im 2. Bezirk würde eine starke Umweltbelastung für die nahe Hauptallee und die Leopoldstadt bedeuten.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen