FPÖ-Mölzer: Stellenwert und Image der Lehre ist zu stärken | Freiheitlicher Parlamentsklub

„SPÖ will sich die nächsten Monate auf Ausbildung und Arbeitsmarktpolitik konzentrieren – was haben die Sozialisten die letzten zehn Jahre gemacht?“

Wien (OTS) - „Wenn die Vertreter der Regierungsparteien in der heutigen Nationalratssitzung die Notwendigkeit einer fundierten Ausbildung beteuern, so fragt man sich schon, warum sie diese Erkenntnis pünktlich zum Wahlkampf haben und nicht in den letzten Jahrzehnten ihrer Tätigkeit als Gestalter der heimischen Bildungspolitik“, kritisierte der freiheitliche Bildungssprecher NAbg. Wendelin Mölzer in seiner heutigen Rede im Parlament. Demnach bekräftigten die Vertreter der Regierungsparteien, wie wichtig eine grundlegende Reform zum Wohl unserer Schüler sei. Die Ausrede seitens der Bundesregierung keine finanziellen Mittel für eine Veränderung zur Verfügung zu haben, lässt Mölzer nicht gelten: „Würde man die vorhandenen Mittel effizient einsetzen, so könnte man bereits viel zum Positiven verändern. Man muss allerdings seine eigene Einstellung gegenüber der heimischen Bildungslandschaft überdenken“, so Mölzer weiter, der die fehlende Wertschätzung der Regierungsparteien gegenüber Lehrberufen feststellt.

Ebenfalls erkennt der freiheitliche Bildungssprecher in der Zuwanderung eine Herausforderung für die Qualität der Ausbildung: „Wenn ein Viertel der Schüler nach neun Jahren nicht sinnerfassend lesen kann, wie soll es ihnen möglich sein, eine Lehre oder eine andere Ausbildung zu absolvieren? Deshalb fordern wir Freiheitliche verpflichtende Deutschkenntnisse bei Schuleintritt, sowie eine fundierte Grundausbildung aller Schüler im Bereich Lesen, Schreiben und Rechnen!

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu