FP-Mahdalik an Stürzenbecher: SPÖ stiehlt sich weiter aus der Verantwortung

was soll hier vertuscht werden?

Wien (OTS) - Wir Freiheitliche fordern, dass die Erkenntnisse von Finanz, Wirtschaftsministerium und Revisionsverband umgesetzt werden. Der Ball liegt klar bei der MA 50“, korrigiert Wiens FPÖ-Klubobmann Toni Mahdalik das seichte Ablenkungsmanöver Kurt Stürzenbechers.

„Die SPÖ erklärt Wien für unzuständig und Florian Klenk ist gescheiter als der Revisionsverband? Sind jetzt SPÖ und der Falter im Kampf für Milliardäre und Immo-Tycoone vereint?“, kritisiert Mahdalik. „Lesen Sie endlich die offiziellen Gutachten. Nicht die Stories aus Tojnerschen PR-Stuben. Dieser Deal ist unrechtmäßig“, kontert Mahdalik Fake News.

„Genau wegen dieser zahllosen Nebelgranaten und einem Totalversagen seitens Michael Ludwigs rufen wir den Rechnungshof an“, schließt Mahdalik. (Schlus) akra 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 9452957
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen