EU-Parlament vergibt Förderung für Medienprojekte in Österreich

Wien (OTS) - Das Europäische Parlament unterstützt Medienprojekte in den Kategorien TV, Radio und Online, die sich einer fundierten Berichterstattung über die Rolle und Funktionsweise des Europäischen Parlaments widmen und dies besonders im Vorfeld der Europawahl 2018/2019 tun wollen.

Qualifizierte Projekte werden mit einer Förderung von bis zu 60 Prozent kofinanziert. Bewerben können sich bestehende Fernsehsender, Radiosender und Websites mit einer definierten Reichweite, die ein schlüssiges Konzept für Sendungen oder webbasierte Projekte vorlegen, mit denen das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit des Europäischen Parlaments, seine Werte und seine Rolle in der europäischen Gesetzgebung gestärkt werden.  

Alle Details zur Ausschreibung sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter diesem Link: 

http://bit.ly/2DVnS0F

Fahrplan

-   Bis 2‌8‌.‌0‌2‌.‌2‌0‌1‌8‌: Einreichung des Antrags auf Partnerschaft

-   1‌5‌.‌0‌2‌.‌2‌0‌1‌8‌: Veröffentlichung Ausschreibung für die Einreichung von Medienprojekten (Voraussetzung: erfolgreicher Antrag auf Partnerschaft)

- 3‌1‌.‌0‌3‌.‌2‌0‌1‌8‌: Ende der Ausschreibungsfrist für Medienprojekte   

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
+43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:
Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen