Einladung zum Pressegespräch der Österreichischen Kinderfreunde und der Volkshilfe Österreich: „Ferien allein zuhause“

Rückzug der öffentlichen Hand aus der Förderung qualitativer Kinderurlaubsangebote

Wien (OTS) - Die Zahl der Kinder in Österreich, die von Armut betroffen sind, steigt. Gleichzeitig zieht sich die öffentliche Hand zunehmend von Unterstützungsangeboten wie dem geförderten Kinderurlaub für sozial benachteiligte Kinder zurück. Für viele Kinder bedeutet das, dass sie keinen Urlaub mehr machen können. Aber gerade Kinder, die in schlechten und beengten Wohnverhältnissen, in schwierigen Familienverhältnissen und/oder in Armut leben müssen, brauchen Erholung und Freizeit.

Wir treten für das Kinderrecht auf Freizeit und Erholung ein und fordern die öffentliche Hand auf, wieder stärker in der Förderung qualitativer Kinderurlaubsangebote als Beitrag zur Bekämpfung von Kinderarmut aktiv zu werden.

Ihre Gesprächspartner:

  • Erich Fenninger, Direktor Volkshilfe Österreich
  • Daniel Bohmann, Geschäftsführer Österreichische Kinderfreunde

Pressegespräch "Ferien allein zuhause"

Datum: 11.7.2017, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
WienXtra-Kinderinfo
Museumsplatz 1/Hof 2, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Kinderfreunde
Karin Blum
Pressereferentin
Tel.: 01/5121298-60, 0650/6626620
Email: karin.blum@kinderfreunde.at
www.kinderfreunde.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen