„Eco“ über teure Medizin und „Hidden Champions“ aus Österreich

Am 9. März um 22.30. Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Angelika Ahrens präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin am Donnerstag, dem 9. März 2017, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Teure Medizin – Die Baustellen im österreichischen Gesundheitssystem

Viele Österreicher sind mit der medizinischen Versorgung unzufrieden. Patienten liegen in manchen Krankenhäusern in Betten am Gang, für wichtige Operationen gibt es lange Wartelisten, am Land werden Hausärzte rar. Dabei fließen rund 40 Milliarden Euro in den Gesundheitsbereich. Von Reformen wird seit Jahren geredet, die Kosten laufen währenddessen aus dem Ruder. „Eco“ durchleuchtet das Gesundheitssystem: wo die Versorgung der Patienten zu kurz kommt, warum viel Geld versickert und mit welchen Reformen das System wieder fit gemacht werden soll. Bericht: Georg Ransmayr und Hans Wu.

Höhere Zinsen – Die riskanten Alternativen zum Sparbuch

Millionen Sparbuchsparer verlieren derzeit Geld. Während die Zinsen auf einem historischen Tief sind, senkt die Inflation den Wert des Ersparten. Zwei Prozent betrug die Teuerung im Jänner. Um das Ersparte zu retten, braucht man höhere Zinsen oder besondere Erträge. Anlagemöglichkeiten gibt es viele: Immobilien, Anleihen, Fonds, Aktien oder Indexfonds. „Eco“ zeigt Alternativen zum sicheren Sparbuch und nennt deren Risiken, das angesparte Geld auch zu verlieren. Bericht: Johannes Ruprecht.

Heimliche Weltmarktführer – Unbekannte Spitzenleistungen „made in Austria“

Viele österreichische Weltmarktführer wie Red Bull, Swarovski oder die voestalpine kennt man. Aber es gibt auch mehr als 160 sogenannte „Hidden Champions“ in Österreich. Unternehmen, die den globalen Markt mit ihren Spitzenprodukten dominieren, in der breiten Öffentlichkeit aber nicht bekannt sind. Diese Firmen schaffen es, ohne Scheinwerferlicht und viel Marketing zu überzeugen. „Eco“ zeigt die Rezepte und Strategien dieser heimlichen Marktführer und gibt Einblick, wie sie es schaffen, weltweit erfolgreich zu sein. Bericht:
Bernadette Ritter.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen