Das waren die Merkur Awards 2021: Schülerinnen und Schüler der Vienna Business School für große Leistungen im Coronajahr ausgezeichnet

Zum 24. Mal wurden am 1. Juni 2021 herausragende Persönlichkeiten und Projekte in den Handelsakademien und Handelsschulen der Wiener Kaufmannschaft prämiert.

Wien (OTS) „Die Merkur Awards werden zwar jedes Jahr vergeben“, erklärt der Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft, KommR. Helmut Schramm, „doch heuer ist dieser Preis ein bisschen mehr – nämlich ein über Schulgrenzen hinaus reichendes Symbol für das Durchhaltevermögen und Engagement, das alle Schülerinnen und Schüler in diesem schwierigen Jahr der Pandemie bewiesen haben.“

Die Preisverleihung im Studio44 in Wien wurde bestimmt von den eindrucksvollen Biografien der Schülerin und des Schülers des Jahres und von Erinnerungen der „Absolventin des Jahres“, der ORF-Moderatorin Kristina Inhof. Sie erhielt ihren Merkur aus den Händen von Alexander Hofer als Vertreter der ORF-Spitze.

Alle Kategorien und Ausgezeichneten bei den Merkur Awards 2021:

Kategorie: Best Economic Project

Siegerprojekt: „Onlinemarketing für ein Jungunternehmen mit besonderem Fokus auf Social-Media unter dem Einsatz von Influencern“

Preisträger:innen: Lisa Hinterbuchinger und Furkan Koc aus der VBS Floridsdorf

Laudator Dr. Johannes Kopf, Vorstand des AMS: „Heute Abend erleben wir tolle Leistungen und zugleich wird klar, wie wichtig die Ausbildung für die Chancen am Arbeitsmarkt ist.“

Kategorie: Best Innovative Project

Siegerprojekt: „Vorbereitung des Starts der ersten Lern-App für die doppelte Buchhaltung – ,Buchungs-Stars‘ – in Österreich“

Preisträger: Laurentiu Damascan, Leonard Bosnjak und Fahad Hassan aus der VBS Augarten

Laudator Mag. Dr. Harald Hauke, Vorstand der Altstoff Recycling Austria AG: „Dafür zu sorgen, dass junge Leute es kaum erwarten können, doppelte Buchhaltung zu lernen – das ist wirklich eine beachtliche Leistung.“

Kategorie: Best Ethic and Social Project

Siegerprojekt: „Peer-Learning – Online, schulintern, schulübergreifend, digital“

Preisträgerinnen: Jehane Bekhit, Zeynep Caglar, Lisa Geyer, Julie Hauser, Sophie Kirin, Ilayda Koyuncu, Vanessa Pichler, Julia Polz, Mara Schmid, Maida Softic und Lisa Weiß aus der VBS Floridsdorf

Laudator Ali Mahlodji, Gründer von Watchado, EU-Jugendbotschafter, Speaker und Autor: „Bei so engagierten jungen Menschen müssen wir uns um die Zukunft keine Sorgen machen. Sie achten nicht nur auf Leistung, sondern auch auf einander.“

Kategorie: Teacher of the Year

Preisträgerin: Mag. Tanja Sima aus der VBS Akademiestraße

Laudator Mag. Davor Sertic, Logistikunternehmer und Obmann der Sparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Wien: Mag. Sima hat unter anderem entscheidend dazu beigetragen, die Zukunftsbranche Logistik als Unterrichtsschwerpunkt an der Schule zu etablieren.“

Kategorie: Student of the Year HAS

Preisträgerin: Parisa Norzehi aus der VBS Hamerlingplatz.

Laudatorin Julya Rabinowich, preisgekrönte Jugendbuchautorin und selbst als Kind nach Österreich geflüchtet: „Parisas zutiefst beeindruckende Biografie zeigt, welch Kraft in jungen Menschen innewohnt.“

Kategorie: Student of the Year HAK

Preisträger: Severin Rath aus der VBS Schönborngasse

Laudator Dr. Robin L. Lumsden, Rechtsanwalt, Integrationsbotschafter des österreichischen Bundeskanzlers, Univ.-Lektor an der Donau Universität Krems: „Wer bereits während der Schulzeit als Unternehmer durchstartet, von dem dürfen wir zu Recht Großes erwarten. Seine Hilfsbereitschaft zeichnet ihn besonders aus. Denn um ihre Chancen wahrnehmen zu können, brauchen junge Menschen Chancengleichheit.“

Kategorie: Graduate of the Year

Preisträgerin: ORF-Moderatorin Kristina Inhof, Absolventin der VBS Mödling 2008

Laudator Alexander Hofer, TV-Journalist, ORF 2-Channelmanager: „Wir beim ORF sind ihrer Schule sehr dankbar – vor allem für den Fokus auf Präsentationstechnik, denn das hat Kristina immer Spaß gemacht und vielleicht mitgeholfen, ihre Freude am Moderieren zu wecken. Mit dem „Merkur“ erhält sie einen sehr persönlichen Preis, der uns daran erinnert, wie ihre Karriere begann.“

Kategorie: Publikumspreis (Wahl via Onlinve-Voting auf Social Media)

Preisträgerin: Lea Krammer aus der VBS Mödling

Laudatorin KommR Martina Denich-Kobula, Vorsitzende des Kuratoriums des Fonds der Wiener Kaufmannschaft und Mitglied der Merkur-Jury: „Lea hat durch ihr Engagement entscheidend dazu beigetragen, dass die Schulgemeinschaft in der Pandemie nicht schwächer, sondern stärker wurde.”

Ehren-Merkur für ihre Verdienste um die VBS Mödling

Preisträgerin: OStR. Mag. Marina Röhrenbacher, Direktorin der VBS Mödling bis 2020

Laudator Hans Stefan Hintner, Bürgermeister von Mödling und Abgeordneter zum Nationalrat: „Sie ist eine der Säulen der Gemeinde Mödling. In den fast vier Jahrzehnten ihrer Laufbahn hat sie viele junge Menschen für Wirtschaft begeistert und sie mit dem nötigen Wissen ausgestattet, um in der Berufswelt zu bestehen.“

Fotocredit für alle Bilder: “VBS / Ann-Kathrin Wuttke für Gerry Frank Photography”. Honorarfrei bei Verwendung im Zusammenhang mit dieser Presseinformation. Mehr Fotos unter:

www.vbs.ac.at/aktuell/vienna-business-school-merkur-award-2021/

Über die Vienna Business School und den Fonds der Wiener Kaufmannschaft: Unter der Dachmarke Vienna Business School betreibt der Fonds der Wiener Kaufmannschaft sechs Schulstandorte, davon fünf in Wien und einen in Niederösterreich. Damit ist er der zweitgrößte private Schulbetreiber Österreichs. Das Ausbildungsangebot der Vienna Business School reicht von Handelsakademien über Handelsschulen bis hin zu Aufbaulehrgängen. Die Kaderschmiede der Wirtschaft gibt jungen Nachwuchstalenten eine exzellente Basis für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Darüber hinaus bietet der Fonds der Wiener Kaufmannschaft mit der „Park Residenz Döbling“ Seniorenwohnen auf höchstem Niveau an.

Mehr Informationen finden Sie unter www.vienna-business-school.at und www.kaufmannschaft.com

Rückfragen & Kontakt:

Fonds der Wiener Kaufmannschaft
Mag. Sabine Balmasovich
T +43 (1) 501 13-7104
balmasovich@kaufmannschaft.com

Mindworker Kommunikationsagentur GmbH
Sylvia Steinitz
T +43 (1) 905 11 60-31
s.steinitz@mindworker.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen