Bundesheer: Knapp 900 Soldaten schaufeln und helfen, 1.000 weitere Soldaten in Bereitschaft

Wien (OTS) In sechs Bundesländer sind nun schon knapp 900 Soldaten im Einsatz; Schwergewicht ist das Bundesland Salzburg. Insgesamt arbeitet das Bundesheer in 15 Gemeinden. Neue Einsatzorte sind seit heute Gosau, St. Ulrich am Pillersee und Tschagguns in Vorarlberg. Die Soldaten waren heute mit Masse mit dem Abschaufeln von Dächern beschäftigt. Es waren, aufgrund des Wetters nur wenige Flüge möglich.

Gestern ließ das ungehinderte Flugwetter Hilfe aus der Luft zu. 16 Hubschrauber haben in 27 Flügen im Ennstal und im Sölktal, im Gesäuse, in Thalgau, im Lammertal, im Tennengebirge, Bischofshofen, Wörgl, Saalfelden, Schoppenau, Bosruck, am Hochkar und am Ötscher Erkundungsflüge, Lawinensprengeinsätze, Versorgungsflüge, Evakuierungen und Befreiung von Bäumen von Schnee entlang von Straßen und Freileitungen geflogen.

Lageupdate Steiermark

Gestern wurden 120 Soldaten nach Johnsbach geflogen, um Dächer von der Schneelast zu befreien; sie haben heute ihre Arbeit begonnen. Unverändert geschaufelt wird in Eisenerz.

Lageupdate Oberösterreich

In Ebensee, Rosenau am Hengstpaß, in Spital und seit heute auch in Gosau wurden Dächer abgeschaufelt. Dabei konnte auch wieder auf Maschinen ziviler Firmen zurückgegriffen werden.

Lageupdate Salzburg

Es konnten mehrere Erkundungs-und „downwash“-Flüge geflogen werden. Soldaten schaufeln auch heute in Maria Alm, Thalgau, Ebenau, Annaberg, Saalbach und in Abtenau/Russbach.

Lageupdate Niederösterreich

Die Melker Pionier bereiten sich auf einen Einsatz mit schwerem Pioniergerät vor; dabei sollen Straßen freigemacht werden. Dieser soll morgen in Göstling beginnen.  

Lageupdate Tirol

In Going und St. Johann/Tirol sind Soldaten eingesetzt; seit kurzem auch in St. Ulrich am Pillersee.  

Lageupdate Vorarlberg

Soldaten schaufeln seit heute Schnee vom Dach des „Aktivparks“ in Tschagguns im Montafon.

 

Kostenfreies Bildmaterial sind auf unserem flickr-Kanal und unserer Website abrufbar.

https://www.flickr.com/photos/bundesheer/albums/72157704099813431

http://www.bundesheer.at/archiv/a2019/schneefall/galerie_uebersicht.php

 

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen