Buch „1989 – Europa verändert sein Gesicht“ wird im Haus der Geschichte in St. Pölten präsentiert

Publizist Herbert Vytiska zur europäischen und österreichischen Zeitgeschichte

St. Pölten (OTS/NLK) Das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten ist am kommenden Freitag, 21. Februar, um 16 Uhr Schauplatz der Präsentation des neu erschienenen Buches „1989 – Europa verändert sein Gesicht“. Herbert Vytiska, langjähriger Pressesprecher von Alois Mock, führt darin einen interessanten und spannenden Exkurs durch mehr als vier Jahrzehnte europäischer und österreichischer Zeitgeschichte und schildert an Hand von Dokumenten und Gesprächen mit Zeitzeugen die europäische Politik der Nachkriegszeit.

Unter dem Motto „Geschichte erzählen“ laden der Autor des Buches, Herbert Vytiska, und der Vizepräsident des EU-Parlaments, Othmar Karas, auch zu einem Exkurs durch die Zeitgeschichte mit anschließender Diskussion ein. Karas wird sich auch mit aktuellen Herausforderungen der EU – auch unter dem Aspekt der kürzlich stattgefundenen Münchner Sicherheitskonferenz – befassen und Lösungsmöglichkeiten für die zentralen Problemstellungen aufzeigen.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen