Aviso: ÖAMTC-Studie zeigt: Pendler entlasten Immobilienmärkte

Pressegespräch am Donnerstag, 20. April 2017

Wien (OTS) - In Österreich pendelt mehr als die Hälfte aller Erwerbstätigen, also rund zwei Millionen Menschen, zu ihrem Arbeitsplatz. Viele davon fahren in die Landeshauptstädte – 260.000 allein nach Wien. Doch was würde passieren, wenn diese Pendler durch Maßnahmen wie Steuererhöhungen oder das Erschweren des Parkens dauerhaft in die Städte ziehen?

In einem Pressegespräch präsentieren der ÖAMTC und Michael Bräuninger (Professor an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und Leiter von Economic Trends Research) anhand einer aktuellen Studie die dramatischen Auswirkungen dieser Landflucht auf den Immobilienmarkt.

Wann: Donnerstag, 20. April 2017, 10 Uhr
Wo: ÖAMTC-Mobilitätszentrum
Baumgasse 129, 1030 Wien

Ihre Gesprächspartner:

  • Bernhard Wiesinger, Leiter ÖAMTC-Interessenvertretung
  • Michael Bräuninger, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Economic Trends Research

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Kommen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Stefan Tschernutter
+43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen